Google eröffnet Zürcher Engineering-Zentrum

Google eröffnet Zürcher Engineering-Zentrum

6. März 2008 -  Der Internet-Gigant hat heute in Zürich sein grösstes Entwicklungszentrum im EMEA-Raum offiziell eröffnet.
(Quelle: SITM)
Google hat heute sein neues Engineering Zentrum auf dem Hürlimann-Areal in Zürich offiziell eröffnet. Seit 2004 ist Zürich zum grössten Zentrum Googles ausserhalb der USA herangewachsen und beherbergt derzeit mehr 300 Mitarbeitende. In den letzten zwölf Monaten hat sich die Zahl der sogenannten Zoogler, wie die Zürcher Google-Mitarbeiter firmenintern genannt werden, mehr als verdoppelt. Beim Zürcher Google-Komplex handelt es sich um ein siebenstöckiges Gebäude, das auf 12'000 Quadratmetern rund 800 Mitarbeiter beherbergen kann. Um die Kreativität und Kommunikation zu fördern, haben sich die Google-Verantwortlichen bei der Innenarchitektur einige Besonderheiten einfallen lassen. So finden sich auf den verschiedenen Stockwerken unter anderem eine Bibliothek im Starbucks-Design, ein Aquarium-Raum zum Relaxen sowie ein Massage- und ein Fitness-Raum. Ausserdem gibt es eine Rutschbahn mit der man in die Kantine gelangen kann oder in kleine Konferenzräume umfunktionierte Bergbahn-Gondeln.



Konkret arbeiten die Entwickler in Zürich an Produkten wie GMail (insbesondere am Spamfilter), Google Maps, Google Transit (Routenplaner in Google Maps) und an der ContentID, die auf YouTube für die Identifizierung von rechtlich geschützten Inhalten eingesetzt wird. Laut Andreas Schönenberger, Country Manager von Google Schweiz, hat der Standort Zürich aufgrund der Präsenz von vielen multinationalen Unternehmen in der Schweiz überregionale Bedeutung. Zudem sei die gegenseitige Befruchtung von Business und Technologie ein wichtiger Impuls für Googles weitere Entwicklung in der Schweiz und in Europa.



Neben Zürich betreibt Google im EMEA-Raum noch zwölf weitere, kleinere Entwickungszentren, etwa in Tel Aviv, London, St. Petersburg, Dublin und Moskau. In der englischen Hauptstadt ist weltweit das grösste Google-Team für mobile Anwendungen tätig.
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/06
Schwerpunkt: Blockchain in der Praxis
• Blockchain und die dezentrale Zukunft
• Blockchain - Anwendungsbereiche für Firmen
• Smart Contracts, die Zukunft der Blockchain
• Marktübersicht: Blockchain-Nation Schweiz
• Fallbeispiel: Immobilienhandel via Blockchain
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER