Ericsson beschleunigt HSDPA auf 42 MB/s

Ericsson beschleunigt HSDPA auf 42 MB/s

12. Februar 2009 -  Nächste Woche findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Dann will Ericsson ein HSDPA-Mobilfunknetz mit einer Downstream-Geschwindigkeit von 42 MB pro Sekunde demonstrieren.

Ericsson zeigt am Mobile World Congress nächste Woche in Barcelona ein HSPA-Mobilfunknetzt mit einer Downstream-Geschwindigkeit von 42 MB pro Sekunde. Die Übertragung wird dank einer Multi-Carrier-Technik möglich, bei der Anwender Daten gleichzeitig über zwei Frequenzkanäle empfangen. Damit soll die verfügbare Datenrate im Versorgungsgebiet eines HSPA-Netzes verdoppelt werden, also von 21 MB auf 42 MB pro Sekunde. Die Basis der Demonstration nächste Woche bildet ein Produktkonzept eines Ericsson Broadband Routers, der es erlaubt, einen Mobilfunkzugang als Alternative zu einem traditionellen Festnetzanschluss zu verwenden. Ende 2009 soll die Multi-Carrier-Technik dann für alle erhältlich sein.

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER