CES: Huawei mit VR-System für Handy und PC

von Rosa Pegam

11. Januar 2018 - Huawei zeigt in Las Vegas eine VR-Brille, die gleichermassen mit Smartphone und PC funktioniert. Das VR2 verfügt über zwei inwendige 1660x1440-Pixel-Displays, ist leichter und soll sich komfortabler tragen lassen als sein Vorgänger. Für den vergleichsweise niedrigen Preis scheint der Umfang in Ordnung.

Huawei präsentiert auf der CES sein neues VR2-Headset, das im Vergleich zur ersten Generation laut "Winfuture" deutlich an Funktionsumfang und Tragekomfort zugelegt haben soll. Das VR2 lässt sich nicht nur an Smartphones, sondern auch an PCs und Tablets anschliessen und funktioniert so mit Spielen der Steam VR-Plattform. Beim VR2 wird das Smartphone nicht ins das Headset hineingeschoben, sondern wird via USB-C mit diesem verbunden.

Die zwei separaten Displays für jedes Auge verfügen über je 1600x1440 Pixel und ergeben ein 3K-Bild mit 90 Hertz Wiederholungsrate. Das Display ist beweglich und lässt sich ähnlich wie bei einem Motorradhelm hochklappen, falls der Nutzer einmal schnell nachsehen möchte, was gerade in der echten Welt passiert. Huawei hält für das System ausserdem mehrere Video-Inhalte parat, teilweise mit Exklusiv-Lizenzen der Imax-Kinos.

Mit umgerechnet 300 Franken liegt Huawei weit unter den Preisen von Produkten arrivierter Hersteller wie HTV Vive oder Oculus Rift. Wann und ob das Huawei VR2-Headset den europäischen Markt erreicht, hat der Hersteller nicht mitgeteilt.

Copyright by Swiss IT Media 2018