GMX lanciert gratis Cloud-Verschlüsselung

von Simon Wegmüller

27. November 2017 - GMX startet für Schweizer Kunden eine kostenlose Verschlüsselung für die Cloud. Das Angebot umfasst einen Tresor in der Cloud sowie die Möglichkeit zur Verschlüsselung über kostenlose Apps für PC und Smartphone.

GMX bietet zusammen mit Web.de ab sofort die Möglichkeit zur Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in der Cloud. Das Angebot umschliesst einen sicheren Tresor in der Cloud, der Daten einfach und komfortabel sichern und vor Fremdzugriff schützen soll, so die beiden Unternehmen. Kunden können dadurch ihre Daten neu mittels Apps für PC und Smartphone verschlüsseln und in einen speziellen Tresor-Ordner im Web.de Online-Speicher oder im GMX Mediacenter übertragen.

"Die Nachfrage nach unseren Cloud-Lösungen steigt. Bereits jeder zweite E-Mail-Nutzer speichert Daten in den Cloud-Speichern von Web.de und GMX nach strengen Datenschutzregeln. Für besonders sensible Dokumente wie Kaufverträge, Ausweiskopien, Versicherungspolicen oder Arztunterlagen bieten wir jetzt einen Tresor, in dem jede Datei individuell verschlüsselt vor Fremdzugriff abgesichert wird", so Jan Oetjen, Geschäftsführer Web.de und GMX. Dabei ist uns neben dem Sicherheitsaspekt der Komfort besonders wichtig. Der Nutzer kann ohne Expertenwissen so einfach und schnell wie gewohnt auf seine Tresor-Dateien zugreifen."

Zusätzlich zur automatischen Verschlüsselung der Datentransportwege können Nutzer somit nun auch die in der Cloud gespeicherten Daten verschlüsseln. Dabei umfassen die kostenfreien E-Mail-Postfächer bis zu 10 Gigabyte Speicher, während die kostenpflichtigen bis zu 1 Terabyte Speicherkapazität in der Cloud bieten. Web.de und GMX verschlüsseln ausserdem auch alle Mails per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Copyright by Swiss IT Media 2018