Mehr Funktionen zur Verwaltung von Gruppen auf Facebook

von Luca Cannellotto

30. Oktober 2017 - Facebook erweitert und verbessert die Funktionen für die Verwaltung von Gruppen. Damit reagiert das Unternehmen auf die Wünsche vieler Administratoren, die sich für eine einfachere Handhabung der Gruppen ausgesprochen haben.

Facebook rollt neue Funktionen zur Verwaltung von Gruppen aus. Wie der Social-Media-Gigant erklärt, wolle man damit den Wünschen zahlreicher Administratoren entgegenkommen. Diese hatten sich unter anderem im Rahmen des ersten Facebook Communities Summit, das im Juni in Chicago über die Bühne ging, für eine einfachere Handhabung der Gruppen ausgesprochen.

Neu gibt es zum Beispiel Begrüssungsbeiträge, in denen Gruppen-Administratoren neue Mitglieder begrüssen können, wobei diese automatisch getaggt werden (siehe Bild). Ausserdem werden Badges eingeführt, die eine Identifikation der Gruppenmitglieder vereinfachen sollen. So werden nun Administratoren, Moderatoren und neue Mitglieder unterschiedlich gekennzeichnet. Neu sind zudem auch gruppenspezifische Mitglieder-Profile, die es einfacher machen sollen, Mitglieder kennenzulernen. In den gruppenspezifischen Profilen werden hauptsächlich Gemeinsamkeiten zwischen den Mitgliedern angezeigt. Die neuen Gruppen Insights schliesslich erlauben es den Administratoren, verschiedene Kennzahlen zu den Gruppen auf einen Blick zu sehen. So können sie unter anderem erfahren, zu welchen Zeiten die meisten Mitglieder aktiv sind, um dann Beiträge aufzuschalten. Nicht zuletzt können Admins neu auch die Rechte eines Mitglieds, Beiträge zu verfassen und zu kommentieren, vorübergehend einschränken, falls sich dieses nicht korrekt verhält.

Copyright by Swiss IT Media 2018