Sky expandiert in die Schweiz

von Simon Wegmüller

10. August 2017 - Der Pay-TV-Sender Sky startet am 17. August mit einer Streaming-Plattform für Sport in der Schweiz und wird etwa die Fussballspiele der deutschen Bundesliga und der Uefa Champions League zeigen.

Der Britische Pay-TV-Anbieter Sky hat Details zum geplanten Angebot in der Schweiz (Swiss IT Magazine berichtete) bekannt gegeben. Am 17. August startet die Streaming-Plattform "Sky Sport" in der Schweiz. Wie der Name verrät, besteht der Inhalt dabei aus Sport. Gezeigt werden etwa die Spiele der deutschen Bundesliga, der Uefa Champions League aber auch Formel 1, die Tennis ATP Masters 500, 1000 sowie Wimbledon oder auch Golf-Übertragungen. Die Live-Events können zudem über eine Replay-Funktion während einer Woche zeitversetzt angesehen werden.

Das vorläufig nur in der Deutschschweiz verfügbare Angebot ist für monatlich 19.90 Franken zu haben. Das Abo kann jederzeit gekündigt werden, zudem haben Nutzer auch die Möglichkeit, das Angebot tagesweise zu beziehen, was mit 9.90 Franken zu Buche schlägt. Zum Start des Angebots lässt sich "Sky Sport" allerdings nur über den Browser oder über Apps auf Tablets und Mobiltelefonen nutzen. Einzige Option, um das Angebot auf dem Fernseher zu schauen, sind Geräte wie Apples Airplay oder Googles Chromecast. Laut Sky Deutschland soll die App aber auch in die Horizon Box von UPC, bei Sunrise-TV, Swisscom-TV, Apple-TV sowie direkt auf Smart-TVs grösserer Hersteller integriert werden. Noch ist allerding nicht bekannt, wann genau das der Fall sein wird, jedoch sollten die Apps bis spätestens Ende Jahr verfügbar sein.

"Sky Sport" konnte bislang nur über Swisscoms Bezahlsender Teleclub angesehen werden. UPC schnappte Teleclub derweil die Rechte der Schweizer Eishockey-Liga sowie der Sky-produzierten Bundesligainhalte weg. Nun wird die Bundesliga nicht mehr nur für UPC-Kunden, sondern auch über "Sky Sport" zu empfangen sein.

Copyright by Swiss IT Media 2017