16 Jahre Premium Support für Windows Server und SQL Server verfügbar

von René Dubach

5. März 2017 - Ab sofort bietet Microsoft für Windows Server und SQL Server erweiterten Support für bis zu 16 Jahre. Für diese Premium Assurance verlangt der Softwarekonzern bei sofortigem Abschluss jährlich 5 Prozent der Lizenzkosten.

Vergangenen Dezember hat Microsoft angekündigt, für Windows Server und die Datenbank SQL Server einen neuen Support-Service namens Premium Assurance zu lancieren, der die Bereitstellung von sicherheitsrelevanten Updates während 16 Jahren ab Produkt-Launch sicherstellt (Swiss IT Magazine berichtete).

Seit dieser Woche sind die erweiterten Support-Leistungen jetzt offiziell verfügbar und können als Add-on zu einer bestehenden Software Assurance bestellt werden. Wie Microsofts Support-Site entnommen werden kann, wird Premium Assurance für Windows Server und SQL Server ab den 2008er-Ausführungen jeweils für die Standard, die Datacenter und die Enterprise Edition angeboten.

Interessant ist das Preismodell, das zeitlich in vier Perioden gestaffelt ist. Wird Premium Assurance zwischen März und Juni dieses Jahr erworben, kostet der erweiterte Support jährlich 5 Prozent der Lizenzkosten. In den zwölf Monaten bis Juni 2018 sind es dann 7 Prozent und im Folgejahr 9 Prozent. Entscheidet man sich erst ab Juli 2019 für für die Premium Assurance, werden dann 12 Prozent verlangt. Dabei nennt Microsoft folgende Preisbeispiele: Entscheidet man sich jetzt für eine 2-Core-Lizenz, bezahlt man zusätzlich zu den Software-Assurance-Kosten für Windows Server Datacenter Edition 31 Dollar pro Jahr und für die SQL Server Enterprise Edition jährlich 562 Dollar.

Copyright by Swiss IT Media 2017