Office 365 ist beliebteste Unternehmens-App

von René Dubach

27. Januar 2017 - Microsofts Cloud-Büropaket Office 365 erweist sich einer Studie zufolge als die mit Abstand beliebteste Unternehmens-App. Im Bereich Kommunikation kann derweil kaum ein Konkurrent Slack das Wasser reichen.

Das Technologieunternehmen Okta hat die dritte Ausgabe des Business@Work-Berichts veröffentlicht. Im Report wird auf Basis anonymisierter Nutzerdaten aus Tausenden von Unternehmen beleuchtet, wie und mit welchen Mitteln zusammengearbeitet wird.

Wie der jüngsten Ausgabe zu entnehmen ist, behauptet sich Microsofts Office 365 als populärste App und kann den Abstand zu Salesforce.com auf dem zweiten Platz je länger je mehr vergrössern. Insgesamt nutzen 39 Prozent der Okta-Kunden ausschliesslich Office 365 und weitere 12 Prozent setzen daneben auch noch auf Googles Pendant G Suite. Auf den weiteren Plätzen folgen Storage-Anbieter Box sowie Amazon mit den AWS-Cloud-Angeboten. Dazu steht Office 365 auch bei den beliebtesten Mobile Apps wie auch bei den beliebtesten Lifecycle Management Apps zuoberst auf der Liste. Die Rangliste der beliebtesten Personal Apps wird derweil angeführt von Linkedin, gefolgt von Facebook und Amazon.

Der Okta-Bericht ist für Microsoft aber nicht nur Anlass zur Freude, wie die Resultate bei den Kommunikations-Apps zeigen. Aktuell scheint nichts die Beliebtheit und damit den Höhenflug der Messaging-App Slack bremsen zu können, während die Konkurrenten Hipchat, Skype und Yammer seit 2015 nur noch auf dem absteigenden Ast sind. Slack gilt denn auch als das mit Abstand populärste Unternehmensssoftware-Unternehmen, gefolgt von Dropbox und Docusign.

Die vollständigen Resultate des Okta-Reports stellt das Unternehmen online zur Verfügung.

Copyright by Swiss IT Media 2017