Windows-Update überschreibt virtuelle Netzwerkkarten

Windows-Update überschreibt virtuelle Netzwerkkarten

Windows-Update überschreibt virtuelle Netzwerkkarten

(Quelle: SITM)
18. März 2018 -  Unter den von Microsoft diese Woche ausgelieferten März-Updates sorgen zwei Updates für Probleme bei virtuelle Netzwerkadaptern unter Windows 7 und Windows Server 2008 R2.
In den diese Woche veröffentlichten Windows-Updates steckt (wieder einmal) der Wurm drin. Wie "Heise" berichtet, sorgen die beiden Aktualisierungspakete KB4088875 und KB4088878 unter verschiedenen Versionen von Windows 7 und Windows Server 2008 R2 für Störungen bei virtuellen Netzwerkadaptern. Offenbar werden mit den Updates existierende virtuelle Netzwerkadapter mit Standardeinstellungen überschrieben und die gesetzte IP-Adresse geht verloren.

Microsoft hat das Problem nun offiziell bestätigt und verweist auf einen früheren Support-Beitrag, in welchem ein Workaround vorgeschlagen wird. Konkret wird ein VBS-Script angeboten, durch dessen Ausführung sich der Bug beheben lassen soll. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft will Windows-Updates beschleunigen
 • Microsoft bestätigt Abstürze nach Update
 • August-Update von Windows 10 macht Ärger

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/04
Schwerpunkt: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung
• Einheitlicher Datenschutz, auch in der Schweiz
• "Es ist nicht meine Aufgabe, EU-Recht durchzusetzen"
• Jäger der verborgenen Daten
• DSGVO und Dokumentationspflicht
• Fallbeispiel: Datenschutz als Chance
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER