Wandelbare Begleiter

Asus Zenbook Flip 14, Transformer Mini
Wandelbare Begleiter

Wandelbare Begleiter

(Quelle: Asus)
Artikel erschienen in IT Magazine 2018/01
3. Februar 2018
Asus wartet zum Start des Jahres mit neuen Convertibles auf und präsentiert das Zenbook Flip 14 sowie das Transformers Mini. Letzteres kommt mit einem 10-Zoll-Display, Active-Stylus-Unterstützung und ansteckbarer Tastatur. Der Akku, der über einen Micro-USB Port geladen wird, hat eine Laufzeit von elf Stunden und sollte somit einen Nutzungstag ohne zusätzliches Aufladen überstehen. Für die Rechenleistung sorgt ein Intel Atom x5-z8350 Quad Core mit bis zu 1,92 GHz sowie 4 GB Arbeitsspeicher und die Intel HD Grafik 400. Der interne Speicher beschränkt sich auf maximal 128 GB, kann jedoch per MicroSD erweitert werden. Ein Micro HDMI Port und ein Kartenleser runden das Paket ab.
Für das Zenbook Flip 14 greift der Kunde zwar tiefer ins Portemonnaie, kann aber auch deutlich mehr erwarten: Mit einem i7-Prozessor der achten Generation und einer Geforce MX150 stemmt das Zenbook nach Herstellerangaben sogar professio­nelle Grafik-­Tasks und Data-Mining-­Prozesse bei Beibehaltung des Designs. Dank neuer Nanoedge-Technologie verbaut ASUS im Zenbook Flip 14 einen entspiegelten 14-Zoll-Screen in einem 13-Zoll-Gehäuse, der sich sogar um 360 Grad drehen lässt. Zur Übertragung von Daten und Bild stehen Ports des Typs USB-C, USB 3.1 Gen 1 Type-A und HDMI bereit, ein MicroSD-Kartenslot ist auch vorhanden.
Das Transformer Mini ist seit Januar in der Farbe Slate Grey für 449 Franken erhältlich, das Zenbook Flip 14 kann entweder in Icicle Gold oder Slate Grey für 1449 Franken erworben werden.
Info: Asus, www.asus.com
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/01
Schwerpunkt: Mobile-App-Entwicklung 2018
• Aktuelle Entwicklungen und Trends
• Native Apps versus Mobile Web
• Sicherheit in mobilen Applikationen
• Mobile xR - was nicht ist, wird noch
• Marktübersicht: 13 Schweizer App-Entwickler
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER