Apple schliesst Spectre-Lücke in iOS und MacOS

Apple schliesst Spectre-Lücke in iOS und MacOS

9. Januar 2018 -  Apple hat Updates für seine Betriebssysteme iOS 11 sowie MacOS 10.13 veröffentlicht, mit denen die CPU-Lücke Spectre geschlossen werden kann.
Apple schliesst Spectre-Lücke in iOS und MacOS
(Quelle: SITM)
Apple hat Updates für iOS 11 und MacOS 10.13 veröffentlicht. Mit den Updates sollen die Spectre-Lecks, die in den Intel- und ARM-CPUs der Apple-Geräte stecken, geschlossen werden. Spectre wurde zu Jahresbeginn als Designfehler in Prozessoren entdeckt, durch den es einem Angreifer unter anderem möglich wird, Inhalte von Apps und Programmen abzufangen. Dazu gehören beispielsweise auch Passwörter in Apples Safari-Browser.

Entsprechend adressiert das Update für iOS 11 (11.2.2) auch insbesondere den Safari-Browser sowie dessen Webkit-Engine. Das Update wird von Apple allen Benutzern empfohlen, weitere Details liefert das Unternehmen nicht. Dasselbe gilt auch für das Update 10.13.2 für MacOS High Sierra. Für MacOS 10.11 und 10.12 liefert Apple derweil ein Update für Safari (11.0.2), mit dem die Probleme, die Spectre verursacht, ebenfalls behoben werden können.

Für ältere Version von iOS und MacOS liefert Apple derweil bis anhin keine Lösung, und es ist gut möglich, dass hier auch kein Update nachgeschoben wird, das Apple in der Regel nur seine aktuellsten Betriebssysteme – das gilt insbesondere für iOS – auf dem neuesten Stand hält. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Prozessor-Sicherheitslücke: Microsoft lanciert Notfall-Patch für Windows 10
 • Klaffende Sicherheitslücke durch Designfehler in Intel-Prozessoren

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/12
Schwerpunkt: IT-Trends 2018
• Digitale Transformation der Unternehmen
• Mensch und Maschine im Einklang
• Digitale Bilder verschmelzen mit der Realität
• Cybersecurity: Vom Hype in die Integration
• Cloud und Co. fordern das Datenmanagement heraus
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER