Magic Leap stellt Mixed Reality Headset vor

Magic Leap stellt Mixed Reality Headset vor

Magic Leap stellt Mixed Reality Headset vor

(Quelle: Magic Leap)
22. Dezember 2017 -  Lange musste die Welt warten, bis das gehypte Start-up Magic Leap endlich sein erstes Produkt vorstellte: Magic Leap One, ein Mixed Reality Headset – optisch eher gewöhnungsbedürftig, in der Anwendung offenbar aber revolutionär.
Magic Leap hat Magic Leap One vorgestellt, ein Mixed Reality Headset, das im kommenden Jahr in einer Entwicklerversion erscheinen soll. Das ist insofern bemerkenswert, als dass Magic Leap wohl eines der gehyptesten Start-ups in der Tech-Welt ist. Seit mehreren Jahren werkelt die Firma mehr oder weniger streng geheim an einem Augmented-Reality-System, und wurde dabei bislang mit satten 1,9 Milliarden Dollar finanziert – unter anderem auch von Google.

Das nun gezeigte, optisch eher gewöhnungsbedürftige System besteht im Wesentlichen aus drei Elementen. Zum ersten einer Brille namens Lightwear, die besonders leicht sein soll und ausserdem mit neuen Technologien wie Digital Lightfield kommen soll, welche digitale Signale nahtlos mit der realen Umgebung vermischen soll, wodurch die digitalen Objekte sich möglichst natürlich in die reale Welt einfügen lasen sollen. Durch das Verfahren soll das menschliche Hirn die Verschmelzung von digitaler und analoger Realität auch viel besser verarbeiten können und die Nutzungsdauer länger werden. Ausserdem sind am Headset Sensoren verbaut, die die Umgebung aufnehmen und es erlauben sollen, dass die sogenannten Lightfield-Objekte, also die künstlich erzeugten Objekte, mit realen Objekten interagieren können. Ebenfalls vorhanden sind Kopfhörer – Soundfield Audio genannt – die ein reales Surround-Erlebnis generieren sollen.


Das zweite Element ist das Lightpack, eine Recheneinheit, die an den Gürtel geschnallt werden kann und Rechenleistung ähnlich wie ein Macbook Pro oder ein Alienware PC bieten soll, wie auf "Engadget" zu lesen ist. Und das dritte Element ist das Eingabegerät Control, mit einer Touch-Oberfläche, Force Feedback und Sensoren, um Handbewegungen umzusetzen. Ebenfalls veröffentlichen will Magix Leap ein Software Development Kit – das sogenannte Creators Portal, das Anfang 2018 kommen soll.

Ansonsten bleibt Magic Leap aber Details schuldig, etwa zum Preis der Entwicklerversion oder der Verfügbarkeit. Aber: Das Magazin "Rolling Stone" hatte Gelegenheit, die Mixed-Reality-Plattform bereits zu testen, und zeigt sich ob des Tests begeistert – wie diesem (umfangreichen) Text zu entnehmen ist. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft lanciert Simplygon Cloud für Mixed-Reality-Entwicklung
 • Digitale Bilder verschmelzen mit der Realität
 • Microsofts Hololens kommt in die Schweiz

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/12
Schwerpunkt: IT-Trends 2018
• Digitale Transformation der Unternehmen
• Mensch und Maschine im Einklang
• Digitale Bilder verschmelzen mit der Realität
• Cybersecurity: Vom Hype in die Integration
• Cloud und Co. fordern das Datenmanagement heraus
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER