Mit CISA, CISM, CGEIT, CRISC und CSX gegen zu viel Goldgräberstimmung

Mit CISA, CISM, CGEIT, CRISC und CSX gegen zu viel Goldgräberstimmung

Artikel erschienen in IT Magazine 2017/12
2. Dezember 2017
Der sehr spannende Artikel über den Saugroboter und die zunehmende Digitalisierung ist ein gutes Bespiel dafür, dass im alltäglichen Leben eigentlich (mindestens) die Kenntnisse der fünf aktuellen ISACA-Zertifikate gefragt sind: Der ausgewogene Einsatz von neuen Technologien mit ihren Vorteilen und Nachteilen ist primär ein Thema für das IT-Risikomanagement – also die Frage nach den Risiken, welche das Unternehmen oder eine Privatperson in meist freiwillig eingeht, um einen hohen Nutzen zu erzielen (CRISC). Wie die ganzen Technologien und Möglichkeiten optimal aufeinander abgestimmt werden sollen, damit entsprechende Synergien genutzt werden können, ist wohl eher eine Frage von IT-Governance (CGEIT). Und ob die Systeme ausreichend vertrauenswürdig und vor unberechtigten Zugriffen und Manipulationen geschützt betrieben werden können, hat wohl mit Informationssicherheitsmanagement (CISM) zu tun – in Kombination mit IoT und anderen Technologien auch sehr viel mit Cyber Security (CSX). Und last but not least: Möchte man Zuversicht erhalten, dass alle diese Managementsysteme korrekt aufgesetzt und ausreichend zuverlässig betrieben werden, dann benötigt man qualifizierte Informatikprüfer (CISA).
Die eierlegende Wollmilchsau (sorry) verfügt also über alle gängigen ISACA-Zertifikate. Nun – die fünf gleichzeitig zu erwerben, ist wohl nicht immer sinnvoll. Aber nachdem nun auch ISACA Fragesammlungen online zur Verfügung stellt und seit diesem Jahr die ISACA-­Zertifikatsprüfungen digital absolviert werden können, kann man innert kürzester Frist mit trial and error mehrere Prüfungen bestehen.
Wer aber wirklich etwas lernen will, dem empfehlen wir die strategischen Ausbildungspartner des ISACA Switzerland Chapter, welche derzeit die klassischen vier (CISA, CISM, CGEIT und CRISC) Zertifikate im Programm haben. Die jeweiligen Webseiten orientieren über die eigentlichen Prüfungsvorbereitungskurse sowie auch über die berufsbegleitenden "langen" Ausbildungen mit ausgeprägtem Selbststudienteil, Präsenzunterricht und Repetitionsblock.

Weitere Details zu den ISACA-Zertifikaten und zu den entsprechenden Ausbildungen finden Sie auf www.isaca.ch.
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/04
Schwerpunkt: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung
• Einheitlicher Datenschutz, auch in der Schweiz
• "Es ist nicht meine Aufgabe, EU-Recht durchzusetzen"
• Jäger der verborgenen Daten
• DSGVO und Dokumentationspflicht
• Fallbeispiel: Datenschutz als Chance
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER