Cloud-Management für Headsets

Sennheiser Headsetup Pro Manager

Cloud-Management für Headsets

Artikel erschienen in IT Magazine 2017/12
2. Dezember 2017
Cloud-Management für Headsets
Der Headsetup Pro Manager läuft in der Cloud und kann somit überall zur Verwaltung von Sennheiser-­UC-Audiogeräten verwendet werden. (Quelle: Sennheiser)
Audiospezialist Sennheiser hat den Headsetup Pro Manager vorgestellt, eine cloudbasierte IT-Managementlösung zur Überwachung, Verwaltung, Aktualisierung und Konfiguration von Sennheiser-Geräten – Headsets und Speakerphones – über ein zentrales Dashboard. Dieses soll jederzeit und von überall von beliebigen Endgeräten aus verwendet werden können und IT-Abteilungen die Kontrolle über die Unified-Communications-Umgebung vereinfachen. Über die Oberfläche kann beispielsweise das Update-Management vorgenommen werden, und es finden sich zentralisierte Konfigurations- und Reporting-Möglichkeiten. Zudem kann über das Tool das Asset Management erledigt werden, in dem alle aktiven und inaktiven Audiogeräte mit ihren eingetragenen Eigentümern gelistet werden.
Die SaaS-Anwendung läuft in Microsofts Azure Cloud und ist laut Sennheiser verbunden mit Azure-SQL/NoSQL-Datenbanken, soll robust und skalierbar sein und dank verschlüsselter Kommunikation die sichere Verwaltung der Geräte ermöglichen.

Preise sind abhängig von der Anzahl Nutzer. Eine Lizenz für zwölf Monate für 1 bis 200 Nutzer kostet beispielsweise 1350 Franken.
Info: Sennheiser, www.sennheiser.ch
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/04
Schwerpunkt: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung
• Einheitlicher Datenschutz, auch in der Schweiz
• "Es ist nicht meine Aufgabe, EU-Recht durchzusetzen"
• Jäger der verborgenen Daten
• DSGVO und Dokumentationspflicht
• Fallbeispiel: Datenschutz als Chance
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER