Angreifer sperren Macs aus der Ferne

Angreifer sperren Macs aus der Ferne

Angreifer sperren Macs aus der Ferne

(Quelle: Apple)
22. September 2017 -  Mac-User werden derzeit vermehrt Opfer von Erpressungsversuchen. Die Angreifer machen sich dabei die Funktion "Meinen Mac suchen" zu Nutze.
Einem Bericht von "Heise.de" zufolge soll die Funktion "Meinen Mac suchen" derzeit vermehrt durch Cyber-Kriminelle zur Erpressung von Apple Usern ausgenutzt werden. Die Funktion erlaubt es den Angreifern, die Rechner aus der Ferne zu sperren und anschliessend ein Lösegeld von den Nutzern einzufordern, damit sie den Mac wieder freigeben. Konkret legen die Hacker jeweils einen neuen PIN fest und verlangen anschliessend 0,01 Bitcoin zur Übermittlung des neuen Codes. Der Lösegeld-Betrag beläuft sich damit derzeit auf rund 32 Euro. Den Betroffenen wird geraten, sich an den nächsten Apple-Store oder -Händler zu wenden, um die Sperrung zu beheben.

Wie die Angreifer an die Apple-ID-Zugangsdaten gelangen, die sie für den Angriff benötigen, ist gemäss Bericht unklar. Es scheint keine entsprechende Sicherheitslücke in Apples iCloud vorzuliegen. Es ist daher davon auszugehen, dass sich die Angreifer durch Hacks auf andere Services, für welche die Nutzer dieselben Passwörter nutzen, Zugang zu den Daten verschafft haben. (af)
Weitere Artikel zum Thema
 • Apple patcht WLAN-Leck mit iOS 10.3.3
 • Apple lehnt Lösegeldforderung ab und dementiert iCloud-Hack

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/10
Schwerpunkt: Backup-Lösungen
• Ein leistungsfähiges Recovery ist von zentraler Bedeutung
• Backup - um jeden Preis?
• Marktübersicht: Schweizer BaaS-Lösungen
• Druck vom Gesetzgeber und den Gesetzlosen - Backup & Recovery im Fokus
• Erholung nach dem Desaster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER