iOS 11 steht zum Download bereit

iOS 11 steht zum Download bereit

iOS 11 steht zum Download bereit

(Quelle: Apple)
20. September 2017 -  Apples neues iPhone- und iPad-Betriebssystem iOS 11 kann ab sofort heruntergeladen werden. Für iOS 11 braucht es mindestens ein iPhone 5S beziehungsweise ein iPad der fünften Generation. Ebenfalls bereitgestellt wurde WatchOS 4.
Apple hat die neueste iOS-Version 11 zum Download bereitgestellt. Sowohl fürs iPhone wie auch fürs iPad ist der Download jeweils knapp 2 GB gross – Voraussetzung ist zudem mindestens ein iPhone 5S beziehungsweise ein iPad Mini 2 oder ein iPad der fünften Generation.

Das iOS 11 ist das erste Mobile-Betriebssystem, das ausschliesslich 64-Bit-Apps unterstützt. Entsprechend kann es sein, dass nach dem Update ältere Apps, welche nicht auf 64 Bit portiert wurden, verschwunden sind. Wer sich darauf vorbereiten will, für den hat Apple in iOS 10.3 (unter "Allgemein", "Info") eine App-Kompatibilitätsansicht bereitgestellt. Ebenfalls kommt iOS 11 mit einer neuen Dateien-App, welche den Umgang mit Files vereinfachen soll.

Daneben verspricht iOS 11 unzählige Neuerungen, so etwa bei der Kamera beziehungsweise den Fotos, wo neue Bildformate den Speicherbedarf reduzieren sollen, QR-Codes automatisch identifiziert werden oder sich neue Filter und neue Live-Foto-Effekte finden. Die Karten-App verspricht neu Innenansichtskarten von grösseren Flughäfen und Einkaufszentren, einhändiges Zoomen oder die Anzeige des Tempolimits bei der Navigation. Ausserdem findet sich die Funktion "Beim Fahren nicht stören", dank der beim Autofahren das iPhone automatisch stummgeschaltet und das Display deaktiviert wird. Völlig neu gestaltet wurde zudem der App Store, genauso wie das Kontrollzentrum, das nun alle Funktionen auf einer Seite vereint. Die Tastatur unterstützt nun einhändiges Tippen und auch an Siri wurde gearbeitet. Die Sprachassistentin kann nun als Übersetzerin dienen, soll Vorschläge machen, die auf der Nutzung des Gerätes basieren, und funktioniert neu auch mit der Notizen- und den Banken-Apps sowie mit Apps, die QR-Codes anzeigen.
Insbesondere von iOS 11 profitieren soll das iPad. Für das iPad verspricht Apple ein neu gestaltetes Dock, das schnellen Zugriff auf häufig genutzte Apps verspricht. Verbessert wurden auch Slide Over und Split View, zudem gibt es Drag & Drop, um Text, Bilder oder Files von App zu App zu bewegen. Neu ist es zudem möglich, Markierungen in Dokumenten, PDFs, Websites oder Fotos vorzunehmen, und es gibt zahlreiche neue Funktionen für den Apple Pencil. So kann man beispielsweise eine neue Notiz erstellen, indem man einfach im Sperrbildschirm mit dem Pencil tippt. Zudem kann handschriftlicher Text durchsucht werden und es gibt einen Dokumentenscanner mit automatischer Korrekturfunktion.

Zu guter Letzt hält mit iOS 11 Augmentet Reality Einzug. Das Framework ARKit soll es für Entwickler einfach machen, virtuelle Objekte in reale Umgebungen einzusetzen. iOS 11 steht über die Update-Funktion von iPhone und iPad ab sofort bereit, auch in der Schweiz.

Nebst iOS 11 hat Apple auch WatchOS 4 bereitgestellt. WatchOS 4 läuft auf allen Generationen der Apple Watch, setzt aber zur Installation ein iPhone mit iOS 11 voraus. WatchOS 4 bietet unter anderem erweiterte Fitnessfunktionen, so dass sich Workouts schneller starten lassen oder dass dank einem Multisport-Modus innerhalb eines Workouts die Sportart gewechselt werden kann. Ausserdem soll die Uhr künftig mit NFC-fähigen Geräten im Fitnessstudio kommunizieren können. Ebenfalls bietet WatchOS 4 neue Zifferblätter, und eine Siri-Ansicht soll Informationen abhängig von Ort und Uhrzeit auf dem Zifferblatt anzeigen. Und ebenfalls überarbeitet wurden das Dock, das neu die vom Nutzer festgelegten Favoriten anzeigen kann, sowie die Musik-App, die nun mehrere Wiedergabelisten unterstützt und automatisch synchronisiert werden kann. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Apple nimmt iOS App Store aus iTunes
 • iOS-11-Kamera soll Szenen erkennen
 • WWDC: Apple erhöht Sierra und bringt iOS 11

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Mittwoch, 20. September 2017 Edgar
Danke,super Artikel

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/12
Schwerpunkt: IT-Trends 2018
• Digitale Transformation der Unternehmen
• Mensch und Maschine im Einklang
• Digitale Bilder verschmelzen mit der Realität
• Cybersecurity: Vom Hype in die Integration
• Cloud und Co. fordern das Datenmanagement heraus
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER