ETH-Spin-off analysiert Stromnetze

ETH-Spin-off analysiert Stromnetze

ETH-Spin-off analysiert Stromnetze

(Quelle: Adaptricity)
16. August 2017 -  Das ETH-Spin-off Adaptricity hat eine Software entwickelt, mit der sich zunehmend intelligentere Stromnetze analysieren lassen. Das Unternehmen startet im Herbst den Verkauf der Software-Lizenzen.
Die drei Gründer des 2014 entstandenen ETH-Spin-off Adaptricity haben eine Software entwickelt, die Betreibern von Stromnetzen dabei hilft, deren Netze besser zu verstehen und diese bei der Planung unterstützt, um so unnötige Investitionen zu verhindern und notwendige Investitionen kosteneffizienter zu gestalten.

Andreas Ulbig, operativer Leiter bei Adaptricity, erklärt: "Die Verteilnetze sind nach wie vor eine grosse Black Box." Netzbetreiber würden oft erst dann von Stromunterbrüchen erfahren, wenn Betroffene den Stördienst der Elektrizitätswerke anrufen. Stromzähler werden zudem meist nach wie vor von Mitarbeitern der Stromwerke abgelesen. Dies könnte sich aber bald ändern, da der Bund in so genannte Smartmeter investieren will, mittels welchen sich Daten in Echtzeit abrufen lassen. Sobald diese Daten liefern, kann Adaptricity diese analysieren und die Netzbelastung berechnen.
Mit Hilfe der Software lässt sich zum Beispiel der Neubau einer Fotovoltaik-Anlage und dessen Einspeisung in ein bestehendes Stromnetz simulieren. Dadurch wird sofort ersichtlich, wie sich etwa die Spannung im Netz verändern würde oder wie stark das Netz ausgelastet ist.

Bis anhin machte Adaptricity seinen Umsatz hauptsächlich mit Beratermandaten bei Netzbetreibern in der Schweiz und Deutschland. Nun will das Unternehmen aber mit dem Verkauf von Lizenzen für ihre Softwareplattform starten – geplant ist der Verkaufsstart für diesen Herbst. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Google kauft Health-Monitoring-Start-up
 • Facebook schnappt sich KI-Start-up Ozlo, will Messenger verbessern
 • Facebook kauft Anti-Piraterie-Start-up Source3
 • Schweizer Start-up einigt sich mit Microsoft

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/09
Schwerpunkt: Kunden-Support und Kundendienst
• Kundendienst: Kostenfaktor, Innovationsquelle, ­Bindeglied
• Vom Kundenservice zur Kundenbeziehung
• Marktübersicht Chat Tools: Einfache Lösungen für alle Branchen
• Mensch oder Maschine - Chatbots im Kundendienst
• Fallbeispiel: Künstliche Intelligenz im Kundensupport
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER