Smarte Uhr im sportlichen Design

Huawei Watch 2

Smarte Uhr im sportlichen Design

Artikel erschienen in IT Magazine 2017/06
Seite 1
10. Juni 2017 -  Huawei macht mit der Watch 2 vieles richtig und spricht vor allem das sportlich-aktive Klientel an.
Smarte Uhr im sportlichen Design
Dank LTE kann Huaweis smarte Uhr auch völlig ­autonom verwendet werden. (Quelle: Huawei)
Seit sich Huawei zum ersten Mal in den Smartwatch-Markt vorgewagt hat, sind zwei Jahre vergangen. Mit der zweiten Generation seiner sportlich-schicken Huawei Watch ist der chinesische Hersteller nun einer der ersten, der das Potential von Android Wear 2.0 nutzen kann. Die Huawei Watch 2 wird neu zudem in zwei Versionen angeboten: als Huawei Watch 2 Classic mit Lederarmband und ohne SIM-Karten-­Option sowie schlicht als Huawei Watch 2, mit Option auf SIM-Karte und Fokus auf das eher aktivere Outdoor-Klientel. Swiss IT Magazine hat die sportlichere Variante getestet und herausgefunden, wie sich Huaweis Konkurrenz zur Apple Watch in der Praxis schlägt.

Wasserdichtes Leichtgewicht

Huawei hat die erste Generation seiner Smartwatch einem gründlichen Redesign unterzogen. Setzte diese noch auf eine eher klassische Optik mit Metallgehäuse und Lederarmband, kommt die neue Version in einem sportlicheren Look daher. Das Armband sowie das Gehäuse sind nun aus Kunststoff gefertigt. Dies wirkt überhaupt nicht billig – im Gegenteil, die Uhr fühlt sich hochwertig an und wirkt durch die Materialauswahl auch angenehm leicht am Handgelenk. Dies führt dazu, dass man die Uhr auch zum Schlafen gut tragen kann und diese auch nach längerem Tragen nicht stört. Bei den Massen hat sich Huawei weitgehend am Vorgänger orientiert. So ist die neue Generation zwar einen Millimeter dicker, dafür ist der Durchmesser von 45 auf 42 Millimeter geschrumpft. Auch das AMOLED-Display wurde von 1,4 Zoll auf 1,2 Zoll reduziert, weist aber mit 326 dpi eine höhere Pixeldichte auf als der Vorgänger. Dieses ist auch in hellem Sonnenlicht sehr gut lesbar und spiegelt fast gar nicht. Zudem hat Huawei dem Display Sorge getragen und diesem Gorilla Glass verpasst, wodurch keine Kratzer entstehen dürften. Dank IP68-Zertifizierung ist das Gehäuse ausserdem bis zu einem gewissen Grad wasserdicht – damit schwimmen sollte man aber trotzdem nicht.
 
Seite 1 von 2
Nächste Seite

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/05
Schwerpunkt: ERP-Trends 2018
• Die Schweizer ERP-Landschaft
• ERP-Auswahl-Beratung in der Schweiz
• Das unsichtbare ERP
• Das unsichtbare ERP
• Marktübersicht: ERP-Anbieter in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER