Wannacry-Patch für Windows XP gab's schon vor der Attacke

Wannacry-Patch für Windows XP gab's schon vor der Attacke

Wannacry-Patch für Windows XP gab's schon vor der Attacke

(Quelle: Malwaretech)
21. Mai 2017 -  Microsoft verfügte offenbar schon vor dem Angriff über ein Gegenmittel für das Zero-Day-Leck in Windows XP, lieferte den Patch aber nur an Kunden mit Support-Vertrag. Erst nachdem der Wannacry-Angriff bereits im Gange war, erfolgte die Freigabe für jedermann.
Microsoft hatte bereits vor dem weltweiten Wanncry-Angriff einen Patch für Windows XP bereit, verteilte diesen aber nur an Firmen mit Support-Vertrag. Dies berichtet "Zdnet" mit Bezug auf eine Meldung der "Financial Times". Der Softwareriese habe bereits seit März um die Gefahr der angreifbaren XP-Systeme gewusst, habe den Patch aber bewusst nur der zahlenden Klientel bereitgestellt. Erst nachdem das Ausmass der Schäden offensichtlich geworden sei, habe man sich dazu entschlossen, das Flickwerk allgemein zur Verfügung zu stellen.

Während Anwender für die Windows-Versionen 7, 8 und 10 das Update mit den März-Aktualisierungen erhalten haben, wurde der Patch im Fall von Windows XP nur jenen Unternehmen zur Verfügung gestellt, die den kostenpflichtigen Support in Anspruch nahmen. Und diese Preise haben es in sich: Nach dem Ende der erweiterten XP-Support-Phase im Frühjahr 2014 kostete ein sogenanntes "Custom Support Agreement" pro XP-Rechner 200 Dollar. Ein Jahr darauf wurde der Preis dann auf 400 Dollar verdoppelt (Swiss IT Magazine berichtete). Mittlerweile soll der Support dem "Zdnet"-Bericht zufolge bereits 1000 Dollar pro XP-Rechner kosten. Zudem ist von einer Mindestgebühr von 750'000 Dollar die Rede. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Wannacry-Angriffe noch nicht zu Ende
 • Ransomware Wannacrypt hält Welt in Atem

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/05
Schwerpunkt: Arbeitsplatz 4.0
• One Workspace
• Arbeitsplatz aus der Datenleitung
• IT-Strategien auf dem Prüfstand
• Marktübersicht: Swiss made DaaS
• Fallbeispiel: Das digitalisierte Krankenhaus
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER