Mehrheit der Unternehmen erfüllen IT-Anforderungen des digitalen Business nicht

Mehrheit der Unternehmen erfüllen IT-Anforderungen des digitalen Business nicht

Mehrheit der Unternehmen erfüllen IT-Anforderungen des digitalen Business nicht

(Quelle: Dell EMC)
23. April 2017 -  Eine Studie von Dell EMC kommt zum Schluss, dass 95 Prozent der Unternehmen heute die IT-Anforderungen des digitalen Business noch nicht erfüllen. Auch in der Schweiz scheint ein Grossteil der Unternehmen bei der Optimierung ihrer IT-Infrastruktur Nachholbedarf zu haben.
Gemäss einer von der Enterprise Strategy Group (ESG) im Auftrag von Dell EMC durchgeführte Studie mit dem Titel "ESG IT Transformation Maturity Curve 2017", ist die überwältigende Mehrheit der Unternehmen (71%) sich einig, dass die Transformation ihrer IT unerlässlich für ihre Wettbewerbsfähigkeit ist. Trotzdem erfüllen nur 5 Prozent der Unternehmen die Anforderungen des digitalen Business.

ESG führte für die Studie im Dezember 2016 und Januar 2017 eine Web-basierte Befragung von 1000 leitenden IT-Verantwortlichen und -Entscheidern durch. Die Befragten sind für Grossunternehmen aus verschiedenen Branchen tätig und stammen aus den USA, Brasilien, Grossbritannien, Deutschland, Frankreich, China, Japan und Australien. Ziel der Studie war es, herauszufinden, welche Rolle die Transformation der IT spielt und welchen Stand die Unternehmen dabei erreicht haben. Zur Auswertung entwickelte ESG ein Reifegrad-Modell, welches den Fortschritt der IT-Transformation in vier unterschiedliche Stufen einteilt und zeigt, wie viele Unternehmen sich auf welcher Stufe befinden.

12 Prozent der befragten Unternehmen weisen demnach einen Rückstand in vielen, wenn nicht allen Dimensionen der IT-Transformation auf. 42 Prozent zeigen zwar Fortschritte in der IT-Transformation, setzen aber moderne Rechenzentrums-Technologien nur minimal ein. 41 Prozent engagieren sich für die IT-Transformation und setzen moderne Rechenzentrums-Technologien und Bereitstellungsmethoden für die IT in geringem Mass ein. Die höchste Stufe erreichen laut der Studie nur 5 Prozent. Diese Unternehmen sind durch den Einsatz von IT-Ressourcen bei Produktinnovationen und deren Markteinführung, sowie bei der Automatisierung von bislang manuellen Tätigkeiten, am weitesten fortgeschritten. Ausserdem betrachten sie die IT eher als Profit Center denn als Kostenstelle und übertrafen im letzten Jahr zu 96 Prozent ihre Umsatzziele, mehr als doppelt so oft wie die am wenigsten reifen Unternehmen.
Gemäss der Studie steht die Transformation der IT in engem Zusammenhang mit einer kooperativen und effektiven Beziehung zwischen Business und IT. So werden 36 Prozent der IT-Abteilungen monatlich vom Vorstand oder Aufsichtsrat evaluiert, weitere 38 Prozent vierteljährlich. In 39 Prozent der Unternehmen berichten die meisten leitenden IT-Angestellten direkt an den CEO.

Frank Thonüs, General Manager Enterprise Sales von Dell EMC Schweiz, sieht in den Resultaten der Studie eine Bestätigung der Beobachtungen "die wir bei der grossen Mehrheit der Unternehmen in der Schweiz gemacht haben: Sie berichten uns, dass sie ihre IT-Infrastrukturen optimieren müssen, um die Chancen, die durch das digitale Zeitalter eröffnet werden, erfolgreich zu nutzen. Auswertungen zeigen aber, dass die meisten von ihnen hinter eine kleine Elite von Unternehmen zurückfallen, die den Schlüssel für die IT-Transformation gefunden haben und dadurch wettbewerbsfähiger sind. Treiben Unternehmen die Transformation ihrer IT voran, können sie den Konflikt zwischen ihren Altsystemen und ihren Digitalisierungsprojekten lösen – und damit schnellere Markteinführungen und höhere Wettbewerbsfähigkeit gewährleisten." (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Mehrheit erlebt Digitalisierung positiv
 • CFOs sehen in der Automatisierung Vorteile für die Finanzmitarbeiter
 • HP will Digitalisierung der Fertigungsindustrie vorantreiben

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/10
Schwerpunkt: Backup-Lösungen
• Ein leistungsfähiges Recovery ist von zentraler Bedeutung
• Backup - um jeden Preis?
• Marktübersicht: Schweizer BaaS-Lösungen
• Druck vom Gesetzgeber und den Gesetzlosen - Backup & Recovery im Fokus
• Erholung nach dem Desaster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER