Microsoft Research lanciert Tools für Roboter- und Drohnen-Training

Microsoft Research lanciert Tools für Roboter- und Drohnen-Training

Microsoft Research lanciert Tools für Roboter- und Drohnen-Training

(Quelle: Microsoft)
19. Februar 2017 -  Microsoft Research lanciert Open Source Tools, mit welchen autonome Roboter und Drohnen trainiert werden können.
Microsoft Research kündigt die Aerial Informatics and Robotics Platform an, mit welcher technische Geräte befähigt werden sollen, sich autonom und sicher in der realen Welt zu bewegen und nicht mit festen Regeln für virtuelle Umgebungen ausgestattet zu werden. Dabei besteht die Plattform unter anderem aus einem Set neuer Tools, mit denen Entwickler Roboter, Drohnen und andere autonome Vehikel testen und den Umgang mit Hindernissen trainieren können. Die Beta-Version dieser Tools ist ab sofort als Open-Source-Projekt via GitHub verfügbar.

Des weiteren umfasst die neue Plattform Software, mit welcher Programme zur Kontrolle autonomer Vehikel geschrieben werden können, sowie einen Simulator, mit dem Daten für das Training von mit Künstlicher Intelligenz (KI) ausgestatteten Systemen gesammelt und Geräte in einer virtuellen Welt getestet werden können. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft startet Insider-Programm für Unternehmen
 • Microsoft fordert digitale Genfer Konvention
 • Microsoft verschiebt den Februar-Patch-Day



Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/07
Schwerpunkt: IT-Karriere 50+
• Schicksale: Das Bangen um die Zukunft
• Altes Eisen oder Talente mit Erfahrung?
• Arbeitsmarktfähigkeit ist der ­Schlüssel zum Erfolg
• "Ständige Weiterbildung ist zwingend"
• Der Bewerber ist in der Bringschuld
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER