wemf

Google lanciert relationalen Datenbank-Service Cloud Spanner

Google lanciert relationalen Datenbank-Service Cloud Spanner

16. Februar 2017 -  Der relationale Datenbank-Service Cloud Spanner von Google steht ab sofort in einer öffentlichen Beta-Version bereit und soll die Vorteile von traditionellen und NoSQL-Datenbanken verbinden.
Google lanciert relationalen Datenbank-Service Cloud Spanner
(Quelle: Google)
Google kündigt in seinem Blog die Public Beta von Cloud Spanner an. Demnach steht der relationale Datenbank-Service für systemkritische Anwendungen ab sofort in einer Beta-Version für Anwender bereit. Dabei soll Cloud Spanner die Vorteile von traditionellen Datenbanken und NoSQL-Datenbanken vereinen. Google verspricht also Transaktionskonsistenz und einfache horizontale Skalierung sowie Datenverteilung in einer Datenbank. Mit Cloud Spanner will Google zudem sein Portfolio an Datenbank-Services, bestehend aus Cloud SQL, Cloud Datastore und Cloud Bigtable, abrunden. Ausserdem soll Cloud Spanner mit Client-Bibliotheken für diverse Programmiersprachen wie Java, Go, Python und Node.js veröffentlicht werden. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Googles G Suite bekommt intelligente Suche
 • SQL Server Enterprise kommt in die Google-Cloud
 • Google öffnet VR-Plattform Daydream



 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/01
Schwerpunkt: Datenschutz und Datensicherheit
• Datenschutz in Zeiten der Cloud
• Social Engineering: Bei Anruf Angriff
• Mailverschlüsselung: Damit niemand mitlesen kann
• Marktübersicht: Mit Data Loss Prevention potentielle Datenlecks abdichten
• Fallstudie: Mit AirID zur kontaktlosen ­Zugangskontrolle
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER