Windows-Update setzt Powershell ausser Betrieb

Windows-Update setzt Powershell ausser Betrieb

Windows-Update setzt Powershell ausser Betrieb

(Quelle: zVg)
28. August 2016 -  Ein in dieser Woche ausgeliefertes Windows-Update ist dafür verantwortlich, dass Powershell nicht mehr ordnungsgemäss funktioniert. Microsoft will bereits nächste Woche einen Patch für den Patch bereitstellen.
Microsoft hat diese Woche ein kumulatives Windows-Update für das Anniversary Update veröffentlicht, das diverse Bugfixes und Korrekturen, aber keine neuen Funktionen beinhaltet. Wie jetzt diverse Anwender berichten, lässt sich nach dem Einspielen des Aktualisierungspakets mit der Kennung KB3176934 die Befehlszeilen-basierte Automations-Plattform Powershell nicht mehr ordnungsgemäss einsetzen.

Der Softwareriese hat nun in einem Blog-Posting Stellung bezogen und erklärt, der Fehler liege an einer im Paket fehlenden MOF-Datei, die dafür sorge, dass alle Desired-State-Configuration-Operationen mit einem Invalid-Property-Error quittiert werden.

Laut Microsoft will man den Fehler mit dem nächsten Windows-Update beheben, das voraussichtlich bereits am 30. August bereitgestellt werden soll. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Windows-10-Update sorgt für Kindle-Probleme
 • Windows 10 Anniversary Update legt Webcams lahm
 • Microsoft beginnt Roll-out von Anniversary Update für Windows 10 Mobile

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/05
Schwerpunkt: ERP-Trends 2018
• Die Schweizer ERP-Landschaft
• ERP-Auswahl-Beratung in der Schweiz
• Das unsichtbare ERP
• Das unsichtbare ERP
• Marktübersicht: ERP-Anbieter in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER