Hack bei Twitter: 32 Millionen Accounts für 10 Bitcoins

Hack bei Twitter: 32 Millionen Accounts für 10 Bitcoins

Hack bei Twitter: 32 Millionen Accounts für 10 Bitcoins

(Quelle: Pixabay)
9. Juni 2016 -  Ein russischer Hacker soll gut 32 Millionen Twitter-Accounts in seinen Besitz gebracht haben und verkauft diese nun für knapp 6000 Dollar.
Ein russischer Hacker mit dem Synonym Tessa88 soll im Besitz von Nutzernamen, Passwörtern und E-Mail-Adressen von gut 32 Millionen Twitter-Accounts sein, berichtet "Cnet". Die Datenbank mit diesen Informationen soll er für 10 Bitcoins – umgerechnet rund 5800 Dollar, zum Verkauf anbieten.

Die Zahl der gestohlenen Accounts entspricht gut 10 Prozent der Nutzerbasis, die Twitter regelmässig nutzt. Gemäss der Plattform Leakedsource sollen die gestohlenen Nutzerdaten aber nicht Twitter abhanden gekommen sein. Stattdessen sei der Hacker über Malware, die gespeicherte Nutzernamen und Passwörter von Browser wie Chrome und Firefox übermittelt, in den Besitz der Informationen gelangt. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • 39 Millionen Nutzerkonten veröffentlicht
 • Mark Zuckerbergs Passwort ist "dadada"
 • Teamviewer dementiert angeblichen Server-Hack

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/04
Schwerpunkt: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung
• Einheitlicher Datenschutz, auch in der Schweiz
• "Es ist nicht meine Aufgabe, EU-Recht durchzusetzen"
• Jäger der verborgenen Daten
• DSGVO und Dokumentationspflicht
• Fallbeispiel: Datenschutz als Chance
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER