wemf

Dell-Workstations mit vorinstalliertem Linux

Dell-Workstations mit vorinstalliertem Linux

Dell-Workstations mit vorinstalliertem Linux

(Quelle: Dell)
14. März 2016 -  Neben dem Ultrabook XPS 13 bietet Dell neu auch seine mobilen Precision-Workstations mit vorinstalliertem Ubuntu Linux an und will auch die nächste Version 16.04 LTS unterstützen.
Dell hat eine Reihe neuer Geräte mit vorinstalliertem Linux-Betriebssystem angekündigt. So verkauft der Hersteller in den USA ab sofort auch eine Developer Edition der fünften Generation seines Laptops XPS 13. Erhältlich sind momentan drei Konfigurationen mit Ubuntu Linux 14.04 LTS, alle mit einem Intel Core i7 der neuesten Generation sowie mit 8 oder 16 GB RAM und einer SSD mit 256 oder 512 GB beziehungsweise einer Harddisk mit 1 TB Speicherplatz.

Die Linux-Variante des neuen XPS 13 soll bald auch in Europa verfügbar sein. Bereits global mit vorinstalliertem Ubuntu Linux zu haben sind gemäss Dell derweil die mobilen Workstations Precision 5510, 3510, 7510 und 7710. Diese Notebooks kommen mit Displaydiagonalen von 15 bis 17 Zoll und Intel-Xeon-Prozessoren der sechsten Generation. Ausserdem gibt es auch Optionen mit 4K-Ultra-HD-Display.

Weiter teilt Dell mit, dass man auch Ubuntu Linux 16.04 LTS, das nächsten Monat erscheinen soll, unterstützten wird. Wann es aber von Haus aus installiert sein wird, weiss der Hersteller noch nicht. (mv)
Weitere Artikel zum Thema
 • Dell verkauft neues Linux-Ultrabook
 • Dells Linux-Ultrabook ist da

 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER