Neues Schweizer PaaS-Angebot für Entwicklerfirmen

Neues Schweizer PaaS-Angebot für Entwicklerfirmen

(Quelle: appuio.ch)
2. März 2016 -  Puzzle ITC und VSHN haben auf Basis von verschiedenen Open-Source-Technologien ein neues Platform-as-a-Service-Angebot mit Namen Appuio entwickelt. Aktuell läuft die Betaphase.
Die beiden Schweizer IT-Unternehmen Puzzle ITC und VSHN haben mit Appuio ein neues PaaS-Angebot angekündigt. Dieses richtet sich vornehmlich an Entwicklerfirmen, die gemäss Medienmitteilung den gesamten Prozess von der Entwicklung bis zur Produktion zeit- und kosteneffizient in einer sicheren Schweizer Cloud betreiben wollen.

Appuio basiert auf Openshift Enterprise V3 von Red Hat sowie weiteren Open-Source-Technologien wie Docker und Kubernets und soll nicht nur als Managed Private PaaS und Public PaaS, sondern auf Wunsch auch on-premise betrieben werden können.

Momentan befindet sich Appuio noch in einer Betaphase, in der interessierte Unternehmen laut Puzzle ITC und VSHN eigene Applikation aufsetzen und Konzepte wie Continuous Delivery in der Public-PaaS-Variante gratis ausprobieren können. Später sollen dann neue Umgebungen per Knopfdruck erstellt werden können. (mv)
Weitere Artikel zum Thema
 • Erster Jazoon Techday in Bern
 • Neue Entwicklerkonferenz in Zürich

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/07
Schwerpunkt: IT-Karriere 50+
• Schicksale: Das Bangen um die Zukunft
• Altes Eisen oder Talente mit Erfahrung?
• Arbeitsmarktfähigkeit ist der ­Schlüssel zum Erfolg
• "Ständige Weiterbildung ist zwingend"
• Der Bewerber ist in der Bringschuld
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER