wemf

Microsoft verbessert Sicherheit seiner Enterprise-Produkte

Microsoft verbessert Sicherheit seiner Enterprise-Produkte

(Quelle: Microsoft)
29. Februar 2016 -  Microsoft baut sein Angebot an Sicherheitslösungen im Enterprise-Bereich aus. Dazu gehört etwa der Cloud-Dienst Cloud App Security, der auf Adallom-Technologie basiert.
Im vergangenen November hat Microsoft-CEO Satya Nadella für einen neuen Ansatz im Bereich Enterprise-Sicherheit plädiert und Investitionen von Microsoft in diesem Bereich versprochen (Swiss IT Magazine berichtete). Nun führt Chief Information Security Officer Bret Arsenault im offiziellen Microsoft-Blog erstmals aus, mit welchen Lösungen und Massnahmen die Sicherheit der Enterprise-Produkte des Softwaregiganten verbessert werden soll. Dazu gehört etwa die Cloud App Security, die auf Technologie des im September 2015 übernommenen Unternehmens Adallom basiert und im April 2016 lanciert werden soll. Der Cloud-Dienst soll IT-Abteilungen dieselbe Kontrolle über ihre Software-as-a-Service-Anwendungen bringen wie sie auch über ihre On-Premise-Netzwerke haben.

Ausserdem ermögliche Cloud App Security neue Security-Management-Features für Office 365. Dazu gehören etwa erweiterte Sicherheits-Alerts bei ungewöhnlichen Aktivitäten, Cloud App Discovery, das aufzeigt, mit welchen Cloud Services die User verbunden sind, oder eine Funktion, über welche die Erlaubnis oder das Verbot für Services von anderen Anbietern gesteuert werden kann.
Des weiteren gibt Microsoft bekannt, dass die Customer Lockbox für Sharepoint Online und Onedrive für Business im zweiten Quartal 2016 ausgerollt wird. Indem man die Customer Lockbox auf weitere Office-365-Services ausdehne, biete man den Kunden neue Rechte, mehr Transparenz und eine grössere Kontrolle über ihre Daten in Office 365.

Ausserdem erweitert Microsoft die Sicherheit und das Auditing in seiner Operations Management Suite (OMS). Ein überarbeitetes Dashboard soll dabei zusätzliche Visualisierungsoptionen bieten. Und schliesslich ergänzen die Redmonder ihr Azure Security Center mit zusätzlichen Security-Management- und Reporting-Optionen. So können Kunden neu Sicherheits-Policies für jedes ihrer Azure-Abos individuell festlegen und ein neues Power BI Dashboard erlaube die Visualisierung, Analyse und Filterung von Empfehlungen und Sicherheits-Warnungen. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Das sind die Sicherheitsrisiken 2016
 • Microsoft erweitert Security-Lösungen um Adware-Schutz
 • Security Heartbeat: Jetzt sprechen Firewall und Endpoints miteinander

 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER