Dietlikon spannt mit Netstream zusammen

Dietlikon spannt mit Netstream zusammen

Dietlikon spannt mit Netstream zusammen

(Quelle: dietlikon.ch)
11. Februar 2016 -  Ab dem zweiten Quartal 2016 werden Bewohner und Unternehmen aus Dietlikon Kombi-Angebote aus Telefonie, Internet und digitalem Fernsehen von der Gemeinde beziehen können, die dafür mit Netstream zusammenarbeitet.
Die Gemeinde Dietlikon lanciert zusammen mit dem Schweizer Telekommunikationsunternehmen Netstream Kombi-Angebote aus Telefonie, Internet und digitalem Fernsehen. Zur Verfügung sollen diese ab dem zweiten Quartal 2016 stehen. Angeboten werden sie als Basis- oder Premiumsegment sowohl Privaten wie auch Unternehmen über das gemeindeeigene Glasfasernetz. Wie die Angebote konkret aussehen werden und zu welchem Preis sie zu haben sein werden, soll Ende Februar kommuniziert werden.

"Die Gemeinde Dietlikon hat schon früh die Vorteile einer zukunftsgerichteten Telekommunikationsinfrastruktur erkannt und bereits 2010 mit dem Bau eines flächendeckenden Glasfasernetzes begonnen", erklärt Cristina Wyss-Cortellini, Gemeinderätin, Vorsteherin Infrastruktur. "Dieser wegweisende Entscheid bietet uns heute die Möglichkeit, unseren Bewohnern auch zukünftig attraktive Fernsehangebote anbieten zu können." Seit nunmehr 40 Jahren hatte die Gemeinde Dietlikon ihren Bewohnern ein Fernsehsignal angeboten, das über das Kabelnetz bereitgestellt wurde und das per Ende dieses Jahres nun eingestellt wird. (aks)
Weitere Artikel zum Thema
 • Crésus eilt den kleinen Gemeinden zur Hilfe
 • Netstream hält an Hosted Exchange fest und will Swisscom Kunden abjagen
 • Abacus und St. Galler Gemeinden weiter im Zwist

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/07
Schwerpunkt: IT-Karriere 50+
• Schicksale: Das Bangen um die Zukunft
• Altes Eisen oder Talente mit Erfahrung?
• Arbeitsmarktfähigkeit ist der ­Schlüssel zum Erfolg
• "Ständige Weiterbildung ist zwingend"
• Der Bewerber ist in der Bringschuld
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER