wemf

Update: Vorabversion der neuen SBB Mobile App für iPhones verfügbar

Update: Vorabversion der neuen SBB Mobile App für iPhones verfügbar

Update: Vorabversion der neuen SBB Mobile App für iPhones verfügbar

(Quelle: Axa Winterthur)
9. Februar 2016 -  Die SBB hat den Release einer Vorabversion ihrer neuen Mobile-App für iOS bekannt gegeben. Interessierte Testnutzer können der SBB Preview Community beitreten.
Die SBB hat eine Preview-Version ihrer neuen SBB Mobile App für das iPhone lanciert. Mit der neuen Anwendung sollen Billettkäufe und Fahrplanabfragen ohne manuelle Eingaben und mit einfachen Wischbewegungen getätigt werden können. Zudem soll der Billettkauf künftig von Apples Touch ID unterstützt werden.

Um Zugriff auf die Vorabversion zu erhalten, müssen sich Interessierte für die SBB Preview Community registrieren. Solange die neue SBB Mobile App weiterentwickelt wird, kann die bestehende App weiter genutzt werden. Die definitive Einführung der neuen App ist auf das Jahresende vorgesehen.

Bereits im November 2015 hat die SBB eine Preview-Version für Android veröffentlicht, welche von rund 7000 Personen getestet wurde. Sie sollen einige hundert Ideen und Verbesserungsvorschläge eingereicht haben, die in die Weiterentwicklung miteinbezogen wurden oder noch einfliessen werden.

Update: Wer die neue SBB App für das iPhone testen möchte, braucht nicht zwingend Mitglied der Preview Community zu sein. Sie kann von jedermann im App Store von Apple heruntergeladen und ausprobiert werden. (asp)
Weitere Artikel zum Thema
 • Internet-Auskunft: SBB am schnellsten
 • Axa Winterthur, EWZ und SBB testen B2C-Messaging-Lösung Smoope
 • Xing wertet Premium-Mitgliedschaft auf

 

Kommentare

Mittwoch, 10. Februar 2016 Martin Frey
Die neue App ist super! Extrem schnell. Euer Artikel ist aber schlecht. Bitte korrigieren: > müssen sich Interessierte für die SBB Preview Community registrieren Nein muss man nicht, man kann die App ganz normal im App Store runterladen und ohne Anmeldung verwenden. > Zudem soll der Billettkauf künftig von Apples Touch ID unterstützt werden Künftig ist falsch, das geht schon jetzt. Nicht nur mit der neuen App, auch die alte SBB App kann das schon ne Weile. Danke.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER