wemf

Ex-Sony-Brand Vaio zeigt erste Windows-10-Phones

Ex-Sony-Brand Vaio zeigt erste Windows-10-Phones

4. Februar 2016 -  Vaio, hervorgegangen aus Sonys ehemaliger PC-Sparte, hat das Smartphone Phone Biz vorgestellt, auf dem Windows 10 läuft und das sich an Geschäftskunden richtet.
Ex-Sony-Brand Vaio zeigt erste Windows-10-Phones
(Quelle: Vaio)
Windows 10 auf dem Smartphone kommt nur harzig in die Gänge, nicht zuletzt auch, weil abgesehen von Microsoft kaum mehr ein Hersteller entsprechende Telefone baut. Nun kommt Schützenhilfe von Vaio. Das japanische Unternehmen ist aus Sonys gleichnamiger PC-Sparte hervorgegangen und stellt nun Phone Biz vor – das erste Windows-10-Smartphone des Unternehmens, mit dem man sich an Unternehmenskunden richtet.

Das Phone Biz kommt mit einem 5,5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung und einer 13-Megapixel-Kamera. Im Innern des Alugehäuses (die Lumia-Geräte von Microsoft kommen mit Plastikabdeckung) arbeitet ein Snapdragon 617 mit je vier 1,5- und 1,2-GHz-Kernen, begleitet von 3 GB RAM und 16 GB Speicher. Mit diesen Spezifikationen soll sich das Telefon mittels Continuum auch als PC nutzen lassen.

Noch nicht klar ist, ob und wann das 8,3 Millimeter dicke und 167 Gramm schwere Gerät auch nach Europa kommt und zu welchem Preis. In Japan soll es im April erscheinen, gemäss "The Verge" zu einem Preis von 50'000 Yen, also gut 400 Franken.

Nebst Smartphone verkauft Vaio in Japan auch PCs und Tablets. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Windows 10 Mobile verspätet sich noch mehr
 • Microsoft zeigt neue Lumia-Smartphones, Band 2 und öffnet Hololens für Entwickler
 • Vaio meldet sich zurück

 

Kommentare

Freitag, 5. Februar 2016 iphone reparatur
Guter Artikel

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER