wemf

Toshiba tauscht Akkus von über 100 Notebook-Modellen aus

Toshiba tauscht Akkus von über 100 Notebook-Modellen aus

Toshiba tauscht Akkus von über 100 Notebook-Modellen aus

(Quelle: Toshiba)
1. Februar 2016 -  Toshiba hat eine grosse Rückrufaktion für Akkus von unzähligen Notebook-Modellen lanciert. Betroffen sind sowohl Business- wie auch Consumer-Geräte, die zwischen Sommer 2011 und November 2015 verkauft wurden.
Toshiba hat einen umfassenden Rückruf rund um Akkus für seine Notebooks gestartet. Offenbar kann es in Einzelfällen bei den problematischen Akkus zu Überhitzung sowie Verbrennungs- oder Brandgefahr kommen, wie Toshiba auf einer eigens zum Akkutauschprogramm eingerichteten Website schreibt. Betroffen sind Toshiba-Notebooks sowohl aus den Business- wie auch den Consumer-Linien, die zwischen Juni 2011 und November 2015 ausgeliefert wurden. Ebenfalls seien die betroffenen Akkus auch als Zubehör sowie als Austausch-Akkus verkauft worden. Alles in allem listet Toshiba weit über 100 Notebook-Modelle auf, in denen die problematischen Akkus zum Einsatz kommen.

Um zu überprüfen, ob das eigene Gerät betroffen ist, bietet Toshiba ein entsprechendes Dienstprogramm oder alternativ eine Anleitung zur manuellen Prüfung an. Betroffenen Nutzern, deren Akku kostenlos ausgetauscht wird, rät der Hersteller: "Wenn das freiwillige Austauschprogramm auf Ihren Akku zutrifft, schalten Sie bitte als Vorsichtsmassnahme Ihr Notebook aus und entfernen Sie unverzüglich den Akku. Sie können Ihr Notebook problemlos mit Netzstrom betreiben, bis Sie Ihren Ersatzakku erhalten haben." (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft ruft Surface-Pro-Netzkabel zurück
 • Panasonic ruft Toughbooks wegen Brandgefahr zurück
 • Lenovo ruft Notebook-Akkus zurück

 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER