wemf

Mieten statt kaufen: Samsung plant Upgrade-Programm

Mieten statt kaufen: Samsung plant Upgrade-Programm

Mieten statt kaufen: Samsung plant Upgrade-Programm

(Quelle: Samsung)
28. Januar 2016 -  Samsung soll mit der neuen Galaxy S7-Serie auch ein neues Upgrade-Programm für seine Smartphones vorstellen. Bei Konkurrent Apple kennt man ein solches Programm schon seit einiger Zeit.
Gemäss dem Onlineportal "Phonearena", das sich auf koreanische Berichte beruft, soll Samsung mit der Präsentation des Galaxy S7 auch ein Leasing-Programm mit kombinierter Upgrade-Garantie vorstellen. Gegen eine monatliche Gebühr sollen Samsung-Nutzer die neuen Smartphone-Modelle benutzen und nach einem Jahr jeweils auf ein neueres Modell wechseln können. Das Upgrade-Programm von Samsung soll auch nach Europa und damit auch in die Schweiz kommen.

Samsung-Konkurrent Apple bietet bereits seit der Einführung des iPhone 6 ein Upgrade-Programm an. Gegen eine Monatsgebühr von 32 US-Dollar haben iPhone-Kunden jeweils das aktuellste Modell und können jedes Jahr ein neues Apple-Smartphone erhalten. Bis anhin ist der Service nicht in der Schweiz verfügbar. (asp)
Weitere Artikel zum Thema
 • Samsung macht Apps für Apples iOS verfügbar
 • Kinderarbeit: Amnesty International kritisiert Apple, Samsung, Sony und Co.
 • Samsung investiert 7,47 Milliarden Dollar in OLED-Produktion für iPhone

 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER