wemf Amazons Sprachassistentin liest jetzt auch Bücher vor - IT Magazine

Amazons Sprachassistentin liest jetzt auch Bücher vor

Amazons Sprachassistentin liest jetzt auch Bücher vor

Amazons Sprachassistentin liest jetzt auch Bücher vor

(Quelle: Amazon)
19. Januar 2016 -  Bei Amazon arbeitet man angeblich an einer neuen Version des Lautsprechersystems Echo, während Sprachassistentin Alexa jetzt auch Bücher vorlesen kann.
Amazon hat seinem Lautsprechersystem Echo eine neue Funktion spendiert. Wie "Zdnet" herausgefunden hat und der Online-Buchhändler auf seinen Support-Seiten bestätigt, kann die integrierte Sprachassistentin Alexa neu auch im Kindle Store gekaufte E-Books vorlesen.

Ein simples "Alexa, read" und der gewünschte Buchtitel sollen genügen und die Assistentin legt los. Es handelt sich dabei angeblich um die selbe Text-to-Speech-Technologie die bereits für das Vortragen von Wikipedia- oder News-Artikeln und Kalendereinträgen genutzt wird.

Das "Wall Street Journal" will letzte Woche derweil erfahren haben, dass Amazon eine neue, kleinere Version des Echo-Speakers plant und diese in den nächsten Wochen auf den Markt bringen will. (mv)
Weitere Artikel zum Thema
 • Amazon erweitert Cloud-Dienste mit IoT-Plattform
 • Amazon lanciert BI-Service Quicksight
 • Amazons 50-Dollar-Tablet ist Tatsache

 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SPONSOREN & PARTNER