wemf

Samsung investiert 7,47 Milliarden Dollar in OLED-Produktion für iPhone

Samsung investiert 7,47 Milliarden Dollar in OLED-Produktion für iPhone

(Quelle: Samsung)
15. Januar 2016 -  Rund 7,47 Milliarden Dollar investiert Samsung Display in den nächsten zwei Jahren in die Produktion von flexiblen OLED-Displays für kommende iPhone-Generationen.
Samsung will rund 7,47 Milliarden Dollar investieren, um seine Produktionskapazitäten zu erweitern mit dem Ziel, flexible OLED-Panels für künftige iPhone-Modelle zu produzieren. Dies berichtet "Appleinsider" unter Berufung auf das südkoreanische Blatt "Etnews.com". Entsprechende Verträge zwischen Samsung und Apple stünden kurz vor der Unterzeichnung.

Konkret soll Samsung Display die Produktionsmenge seiner Substrate in diesem Jahr um 30'000 bis 45'000 Einheiten pro Monat steigern, was zwischen 2,49 und 3,32 Milliarden Dollar an Investitionen verlange. Und je nach Bestellmenge könnte die Produktionskapazität in 2017 dann sogar um weitere 45'000 Substrate pro Monate gesteigert werden, womit sich die gesamten Investitionen auf 6,64 bis 7,47 Milliarden Dollar erhöhen würden. Zudem sollen weitere 830 Millionen Dollar in die Produktion von OLED-Displays für die hauseigenen Galaxy-Smartphones fliessen. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Samsung kündigt 50 Gramm leichte externe 2-TB-SSD an
 • CES: Samsung bringt iOS-Unterstützung für Gear 2
 • Samsungs Galaxy S7 mit drucksensitivem Display und in vier Versionen

 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER