wemf CES: Faraday Future zeigt erstes Auto - Apple nicht involviert - IT Magazine

CES: Faraday Future zeigt erstes Auto - Apple nicht involviert

CES: Faraday Future zeigt erstes Auto - Apple nicht involviert

CES: Faraday Future zeigt erstes Auto - Apple nicht involviert

(Quelle: Faraday Future)
5. Januar 2016 -  Das sagenumworbene Auto-Start-up Faraday Future hat an der CES einen ersten Prototypen gezeigt, einen futuristischen 1000-PS-Elektrosportwagen.
Das Geheimnis ist gelüftet. Faraday Future, der geheimnisumwitterte Tesla-Herausforderer, hat im Rahmen der CES in Las Vegas einen ersten Prototypen eines futuristischen 1000-PS-Elektrosportwagens gezeigt. Das Gefährt mit der Bezeichnung FFZERO1 soll die Basis bilden für künftige Fahrzeuge, die eher auf der Strasse vorstellbar sind als der Einplätzer, in dem der Fahrer über den klimatisierten Helm automatisch mit Trinkwasser versorgt wird und der dank zahlreichen Sensoren und viel Elektronik für das autonome Fahren vorbereitet sein soll.

Mit der Vorstellung wurde auch klar, dass nicht Apple hinter Faraday Future steckt. Entsprechende Gerüchte hielten sich im Vorfeld hartnäckig. Stattdessen soll Faraday Future vom chinesischen Milliardär Jia Yueting, Gründer des Online-Videodienstes Leshi Television, finanziert werden. Serienreife Autos sind frühestens in zwei Jahren zu erwarten. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Prototyp von Faraday Future kommt im Januar
 • Faraday Future: Steckt Apple hinter dem Tesla-Herausforderer?



 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SPONSOREN & PARTNER