Swisscom gibt Schweizer Start-ups Finanzspritze

Swisscom gibt Schweizer Start-ups Finanzspritze

20. Oktober 2015 -  Zwei Gewinner der Swisscom Start-up Challenge können sich über eine Finanzspritze freuen. Unter anderem Ava bekommt für sein Fruchtbarkeits-Wearable von Swisscom, der Zürcher Kantonalbank und verschiedenen Business Angels 2 Millionen Franken.
Swisscom investiert in die zwei Schweizer Start-ups Ava und Crowd. Die zwei Start-ups aus Zürich gehören zu den fünf Gewinnern der dritten Swisscom Start-up Challenge (Swiss IT Magazine berichtete).

Nun erhält also Ava, das ein smartes Armband plus Handy-App entwickelt hat, dass bei der Planung der Schwangerschaft helfen soll, 2 Millionen Franken von einer Seed-Runde. Zu dieser gehören neben Swisscom auch die Zürcher Kantonalbank sowie verschiedene Business Angels. Ava ist aktuell daran, sich auf den Markteintritt in den USA vorzubereiten und hat ein Büro in San Francisco eröffnet.

Wie viel Swisscom – und auch die Investment-Plattform Investiere.ch – ins Start-up Crowd steckt, soll derweil nicht an die Öffentlichkeit gelangen. Die App von Crowd soll dabei helfen, die Freizeit zu organisieren. So können Nutzer Aktivitäten, Treff- und Zeitpunkte mit Freunden über die App vereinbaren und die App zudem als persönlichen Kalender nutzen.

Vergangene Woche haben sowohl Ava und Crowd als auch die anderen Gewinner der Swisscom Start-up Challenge Archilogic aus Zürich, Gamaya aus Lausanne und Monetas aus Zug ein Mentorenprogramm im Silicon Valley absolvieren können. (aks)
Weitere Artikel zum Thema
 • Archilogic, Ava, Gamaya, Gimalon und Monetas gewinnen Swisscom Start-up Challenge 2015
 • Erfolgreiche Startupfair 2015
 • Goodwall ist "Best Swiss Digital Startup 2015"

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/04
Schwerpunkt: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung
• Einheitlicher Datenschutz, auch in der Schweiz
• "Es ist nicht meine Aufgabe, EU-Recht durchzusetzen"
• Jäger der verborgenen Daten
• DSGVO und Dokumentationspflicht
• Fallbeispiel: Datenschutz als Chance
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER