Neue Wege der Zusammenarbeit

Artikel erschienen in IT Magazine 2012/12

Seite 1
9. Dezember 2012 - Von Samuel Zürcher

Sharepoint 2013 ist seit Anfang Dezember 2012 mit einer Fülle an Neuerungen und zahlreichen Verbesserungen verfügbar. Wir präsentieren die wichtigsten davon.
Seit 2007 ist Sharepoint das am stärksten wachsende und seit 2010 das am weitesten verbreitete Enterprise-Portal überhaupt. Nun geht Microsoft mit seiner nächsten Version, Sharepoint 2013 an den Start. Seit Anfang November ist die RTM-Version (Release To Manufacturing) für Microsoft-Partner erhältlich und seit Anfang Dezember 2012 ist die Final verfügbar. Dieser Artikel soll eine stark zusammengefasste Übersicht über die Neuerungen und Errungenschaften von Sharepoint 2013 bieten.
Bilder-Galerie


Deutliche Verbesserungen beim Look and Feel

Bereits wenn man sich Sharepoint 2013 out of the Box anschaut, stellt man eine grosse Veränderung fest. Alles kommt minimalistischer, aufgeräumter daher. Es finden sich keine unnötigen Linien mehr, und die einzelnen Webparts sind gut optisch voneinander abgetrennt. Zudem ist die Ribbon-Leiste nicht mehr fix platziert, sondern als Flyout gestaltet, wodurch zusätzlicher Platz in der Höhe entsteht.
Mit dem neuen Look ist es wirklich auch gut denkbar, ohne Anpassungen am Design ein Intranet zu bauen, was man bisher nicht wirklich behaupten konnte. Die Site Actions sind wie bei der Vor-Vorgängerversion Sharepoint 2007 übrigens wieder rechts platziert – diesmal versteckt hinter einem Bild eines Zahnrades. Und schliesslich haben es auch die Kacheln des Windows 8 User Interface bis in Sharepoint 2013 geschafft. Die Software lehnt sich an dem neuen Design an und wird dadurch auch Touch-freundlicher.
 
Seite 1 von 4

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG