Sony stellt Entertainment-Hub Nasne vor

Sony stellt Entertainment-Hub Nasne vor

18. April 2012 -  Sony begibt sich mit dem Medienhub Nasne auf neue Pfade und zeigt an, wohin der Weg gehen soll. Das Gerät ist NAS-Server, TV-Tuner und Videorecorder in einem und erscheint in Japan im Juli.
Sony stellt Entertainment-Hub Nasne vor
(Quelle: Sony)
Der kriselnde Elektronikriese Sony hat das Produkt Nasne angekündigt. Bei Nasne handelt es sich um ein All-in-One-Gerät für das digitale Entertainment. So ist Nasne mit einer 500 GB Harddisk ausgestattet und kann dank DLNA als Multimedia-NAS dienen. Daneben ist aber auch ein TV-Tuner eingebaut, wobei Fernsehsendungen auch gleich auf die Harddisk aufgenommen werden können


Was Nasne (das ohne eigenen Video- oder Audio-Ausgang kommt) aber auszeichnet, ist die enge Integration mit anderen Sony-Produkten. So ist es beispielsweise möglich, das TV-Programm auf zwei Sony-Geräte (etwa die Playstation 3 und die Playstation Vita) gleichzeitig zu streamen. Aufgenommener Content kann auf anderen Sony-Produkten wie einem Xperia-Smartphone angesehen werden. Zudem ist es möglich, mit einem Vaio PC aufgenommene Sendungen vom Nasne via eine spezielle Applikation auf Blu-ray oder eine DVD zu brennen oder auf den Rechner zu übertragen. Ausserdem kann man via Sony-Rechner bis zu acht Nasne-Geräte (mehrere Geräte lassen sich parallel betreiben) steuern und damit auch bis zu acht Sendungen parallel aufzeichnen.
An die Playstation 3 lassen sich über eine Applikation namens Thorne (die mit der Firmware 4 ausgeliefert werden wird) bis zu vier Nasne anhängen und damit vier parallele Aufnahmen steuern. Thorne wird zudem auch für die Playstation Vita erscheinen.

Nasne gibt aber auch den Startschuss für eine neue Strategie von Sony, die vom neuen Boss Kazuo Hirai unter der Bezeichnung One Sony vor Wochenfrist angekündigt wurde. Diese sieht unter anderem vor, die Bereiche Game, Digital Imaging und Mobile ins Zentrum zu stellen und die einzelnen Konzernbereiche von Sony enger zusammenrücken zu lassen. Sony hatte sich schon früher dadurch ausgezeichnet, dass Sony-Geräte am besten mit anderen Sony-Geräten zusammenarbeiten. Nun scheint der Gigant sich wieder an diese kundenbindende Strategie zu erinnern.

Nasne wird Mitte Juli in Japan erscheinen und für knapp 17'000 Yen (190 Franken) verkauft. Zur Verfügbarkeit in anderen Ländern ist noch nichts bekannt – doch man darf davon ausgehen, dass Sony den Mediahub global verkaufen wird. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Sony soll an Chromebook arbeiten
 • Sony Personal 3D-Viewer - Persönliches 3D-Kino
 • Sony entfernt sich vom Hardware-Geschäft

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Mittwoch, 18. April 2012 ich
und was soll daran neu sein????

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/06
Schwerpunkt: Digital Signage
• Hohe Reichweite und individuelle Ansprache
• Massgeschneiderter Content für Digital Signage
• Marktübersicht: Mehrwert für die Kunden
• Das Plakat wird digital und interaktiv
• Fallbeispiel: Fisch- und Bildschirmvariationen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER