Orange + Sunrise: Handy-Netze zusammenlegen?

Orange + Sunrise: Handy-Netze zusammenlegen?

16. April 2008 -  Geht es nach dem ComCom-Präsidenten, sollen die beiden Swisscom-Herausforderer ihre Mobilfunknetze kombinieren. Orange möchte allerdings noch mehr.
Marc Furrer, Präsident der ComCom, schlägt heute in der "Handelszeitung" die Zusammenlegung der Handy-Netze von Orange und Sunrise vor. Dadurch könne man einerseits der Swisscom besser die Stirn bieten, andererseits sollen dadurch Handy-Telefonate deutlich günstiger werden. «Es gibt nur eine Möglichkeit, wie die Swisscom-Herausforderer Orange und Sunrise ihre Position ausbauen können: Durch die Reduktion der Infrastrukturkosten», wird Furrer in einem Interview zitiert.



Die "Handelszeitung" liess zu diesem Statement von Furrer natürlich auch die beteiligten Parteien zu Wort kommen. Sunrise gefällt der Vorschlag, er sei spannend in Bezug auf die Entwicklung der Mobilnetze. Orange, bekanntermassen ein Verfechter von Multi-Play-Lösungen, fordert hingegen, dass in eine solche Diskussion von Zusammenlegungen zuerst auch alle anderen Netzarten und Operatoren eingeschlossen werden müssten. Sonst mache das keinen Sinn. Und nicht ganz überraschend findet schliesslich die Swisscom, dass es für solche Überlegungen keinen Anlass gebe. (mv)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/04
Schwerpunkt: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung
• Einheitlicher Datenschutz, auch in der Schweiz
• "Es ist nicht meine Aufgabe, EU-Recht durchzusetzen"
• Jäger der verborgenen Daten
• DSGVO und Dokumentationspflicht
• Fallbeispiel: Datenschutz als Chance
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER