Software verhindert Programm-Abstürze

Software verhindert Programm-Abstürze

29. Januar 2010 -  Ein neues Tool erkennt Software-Bugs und schützt vor deren wiederholtem Auftreten. Entwickelt wurde die Software von Informatikern am Dependable Systems Lab der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL).
Software verhindert Programm-Abstürze
(Quelle: Vogel.de)

Informatiker am Dependable Systems Lab der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) haben die Software "Dimmunix" entwickelt, die lernt, Bugs zu erkennen, und vor deren wiederholten Auftreten schützt. In seiner neuesten Version bietet das Tool zudem die Möglichkeit, dass Computer über Netzwerk auch von den Erfahrungen anderer mit Dimmunix überwachter Systeme lernen.

Tritt ein Bug zum ersten Mal auf, zeichnet Dimmunix einige Informationen dazu sowie zum Systemverhalten im Anschluss an den Fehler auf. So erkennt das Tool zum einen, wenn das Problem erneut auftritt, kann aber zudem auch korrigierend in die Programmausführung eingreifen. Dazu passe die Dimmunix-Runtime das Scheduling der Programm-Threads eine Ebene unter dem betreffenden Programm an. Die Forscher haben nun den Quellcode von Dimmunix auf http://code.google.com/p/dimmunix/ veröffentlicht und möchten so die Unterstützung weiterer Personen gewinnen.

(abr)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/09
Schwerpunkt: Kunden-Support und Kundendienst
• Kundendienst: Kostenfaktor, Innovationsquelle, ­Bindeglied
• Vom Kundenservice zur Kundenbeziehung
• Marktübersicht Chat Tools: Einfache Lösungen für alle Branchen
• Mensch oder Maschine - Chatbots im Kundendienst
• Fallbeispiel: Künstliche Intelligenz im Kundensupport
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER