Valiant Bank setzt auf Kobil-Sticks

Valiant Bank setzt auf Kobil-Sticks

21. Oktober 2009 -  E-Banking-Kunden von Valiant erhalten derzeit neue USB-Sticks mit SIM-Cards für ein sicherere Kommunikation mit der Bank.

Die Schweizer Bank Valiant setzt für ihre E-Banking-Lösung ValiantNet ab sofort für das Login auf ein neues, USB-basiertes Hardware-Gerät von Kobil. Seit Ende September werden die E-Banking-Nutzer laufend mit dem USB-Stick sowie einer Smartcard im SIM-Kartenformat ausgerüstet. Das neue Login-System löst das alte, 2-stufige Verfahren von Valiant mit drei Sicherheitselementen und einer 128-Bit-Verschlüsselung ab. Damit ist laut Angaben von Valiant eine hoch sichere und einfache Kommunikation gewährleistet. Aber auch das alte System gelte nach wie vor als sicherer Standard, teilt Valiant mit.

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/05
Schwerpunkt: Arbeitsplatz 4.0
• One Workspace
• Arbeitsplatz aus der Datenleitung
• IT-Strategien auf dem Prüfstand
• Marktübersicht: Swiss made DaaS
• Fallbeispiel: Das digitalisierte Krankenhaus
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER